Kochen am Feuer

Kann ich mehr als nur Stockbrot und Folienkartoffeln grillen?

Lernen sie Feuer als ursprüngliche Herdplatte kennen:

  • Allgemeine Infos über offenes Feuer
  • Verschiedenste Kochtechniken und Gerichte
  • Genießen des Wildnisbuffets
  • Wildnis und moderne Küche kombinieren

Es ist angerichtet – Mahlzeit!

Garen, dünsten, trocknen, grillen, kochen, backen – all das ist an einem Lagerfeuer möglich! Alles was es dazu braucht ist die Handhabung mit dem Feuer, die Zutaten und die Utensilien die wir uns an diesem Tag großteils selbst herstellen werden.

Mit Freude und Kreativität ist der „primitive Herd“ schnell angemacht, Löcher gegraben, Halterungen geflochten, Löffel geschnitzt, Lehm geholt, Steine herangeschafft und die ersten Düfte steigen schon in die Nasen. Wir werden Fleisch, Fisch, Gemüse und Essbare Wildpflanzen auf verschiedne Arten zubereiten. Aus der „modernen“ Küche werden wir ebenfalls einige Sachen ausborgen: Mehl, Öle und Gewürze die wir draußen nicht finden verfeinern unsere Gerichte!

Die Zeit die manche Gerichte brauchen um fertig zu werden nützen wir um uns ein Bild über die Umgebung zu verschaffen und auch um das Element Feuer etwas näher kennen zu lernen.

Schlussendlich sollten alle angenehm satt ihre Heimreise antreten können!

Infos:

Ansprechpartner: Philipp Brunnhuber

Preis: 123 € pro Person Max. 15 Teilnehmer
Ort: Stockerau
Uhrzeit: 9:00 bis 17:00
Mitzubringen: Notizsachen, Trinken, Sitzunterlage, Schnitzmesser

*Sind sie eine Firma, Verein oder ein private Gruppe von Leuten? Nützen sie
die Möglichkeit diesen Workshop individuell zu buchen – wenn es die
Umstände ermöglichen gerne auch in ihrer Nähe.

*Sie waren beim ersten Termin dabei, haben geübt, es tauchen Fragen auf
und sie wollen einen Schritt weiter gehen? Kommen sie zum zweiten Termin
zum halben Preis und nützen sie das angebotene Coaching!

Anmeldung